+41 71 228 09 80 info@familienberatung-sg.ch

Alimentenwesen

Wir können weiterhelfen, wenn Sie Ihre Unterhaltsbeiträge nicht oder nicht vollständig erhalten.

Alimentenbevorschussung

Alimenteninkasso

Indexberechnung

Alimentenbevorschussung

(Bar- und Betreuungsunterhalt von Kindern)

Weitere Informationen vom Kanton zur Alimentenbevorschussung und Inkassohilfe finden Sie unter folgendem Link

Elterliche Unterhaltsbeiträge sollen das Wohlergehen der Kinder sicherstellen. Wenn die gerichtlich oder vertraglich festgelegten Kinderalimente nicht oder nicht vollständig bezahlt werden, gibt es einen Anspruch auf Bevorschussung. Die festgelegten Kinderalimente können bis maximal CHF 948.00 pro Monat und Kind bevorschusst werden.

Der Anspruch besteht auch, wenn die unterhaltspflichtige Person im Ausland lebt.

In der Stadt St. Gallen unterstützt die Beratungsstelle für Familien anspruchsberechtigte Kinder respektive deren obhutsberechtigten Elternteil dabei, den Anspruch auf Alimentenbevorschussung geltend zu machen.

Die Beratungsstelle für Familien prüft in einem ersten Schritt, ob ein Anspruch auf Alimentenbevorschussung besteht (Voraussetzungen). Falls ja, helfen wir Ihnen das Gesuch bei der Stadt St. Gallen einzureichen.

Wenn Sie nicht in der Stadt St.Gallen wohnhaft sind und Anspruch auf Alimentenbevorschussung geltend machen möchten, melden Sie sich beim Sozialamt ihrer Wohngemeinde für weitere Auskünfte.

Anmeldeformular herunterladen

Alimenteninkasso

Ehegatten, Kinder, Jugendliche und volljährige Jugendliche, die ihre Alimente nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeitig erhalten, haben Anspruch auf Inkassohilfe.

In dieser Situation übernimmt die Beratungsstelle für Familien das Einfordern. Wenn möglich suchen wir mit beiden Parteien eine gütliche Einigung. Falls dies nicht gelingt, werden die gesetzlichen Inkoassomöglichkeiten ausgeschöpft.

Diese Dienstleistung ist für Kinderunterhalt kostenlos. Die anfallenden Verfahrens-kosten müssen jedoch übernommen werden.

Ehegattenunterhalt CHF 10.00 pro Monat.

 

Anmeldeformular herunterladen

Indexberechnung

Viele Unterhaltsbeiträge sind periodisch an die Teuerung anzupassen, damit die Alimente mit den veränderten wirtschaftlichen Bedingungen Schritt halten. Die Beratungsstelle für Familien bietet einen Indexdienst an.

Indexdienst CHF 30.00 pro Jahr